weihnachtsturnier 2013

Mit Kind und Kegel feierte der CCP im traditionsreichen Golfrestaurant Dietschiberg das Weihnachtsturnier. Und das darf durchaus wörtlich genommen werden, denn Michael und Virginia Hafner nahmen ihre reizende Tochter zum Gelage gleich mit.
So kam es zu einem Happening aller Generationen, Neu- und Passivmitgliedern, die sich am ausgezeichneten Essen gütlich taten.
Es war eine sehr entspannte Atmosphäre, denn die sportlichen Würfel waren bereits eine Woche vorher gefallen. Grosser Gewinner war Peter Ehrler mit seinem Team, die dank ausgezeichnetem Spiel verdient als Sieger hervorgingen. Die Rangliste im Einzelnen:

1. Peter Ehrler, Michael, Marco, Rita
2. Hans Grüter, Florian, Elvira, Tamara
3. Karl Brassel, Pascal, René, David
4. Matthias Felder, Marcel, Roman, Guido
5. Donat Stadelmann, Marie-Claude, Regina, Dorina
6. Peter Blattner, Anita, Andi, France


Weihnachtsturnier 2012

Eine noch nie da gewesene Zahl von 34 Personen fand am Montag, 10. Dezember 2012 den Weg ins prächtig dekorierte und für einmal verschneite Golfrestaurant Dietschiberg. Bei feinem Essen und guten Gesprächen wurde der Sieger des Christkindlicups gefeiert. Dieses Jahr schwangen das Team mit Karl Brassel, Roman Bächler und Guido Henseler obenauf. Karl hat seine an zahlreichen Auftritten an Turnieren und Stadtmeisterschaft erworbene Routine voll ausgespielt und deshalb verdient gewonnen. Herzliche Gratulation.

Die weiteren Platzierungen:
2. Regina, Elvira, Marco
3. Matthias, Anita, Michael
4. Donat, Rene, Tobias
4. Peter, Marie-Claude, Marcel
5. Pascal, Peter, Andi, Sonja


weihnachtsturnier 2011

Der Modus wurde geändert, die gute Stimmung und das feine Essen blieben. Bei der diesjährigen Ausgabe des Weihnachtsturnieres, es war die Vierte, wurde zuerst gespielt und die verdienten Früchte des Erfolges eine Woche später eingeholt. Eine stattliche Zahl von 30 Personen fand den Weg in die wiederum mit viel Liebe dekorierten Räume des Golfrestaurant Dietschiberg. Die äusserst wohlschmeckende Marronisuppe wärmte Herz und Magen. Gleiches tat der Hauptgang, Kalbsgeschnetzteltes mit Champignons mit Nudeln.
Zurück zum Sportlichen: Wiederum sechs Teams gingen an den Start und lieferten sich ein veritables Kräftemessen. Grosses Wettkampfglück war nötig, dass das Team Felder im Spiel gegen jenes von Pascal Berset am Ende obsiegte. Erst der letzte Stein entschied über Sieg oder Niederlage. Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Matthias Felder, 4 Punkte, 5 Ends, 12 Steine
2. Karl Brassel, 3 Punkte, 5 Ends, 6 Steine
3. Marie-Claude Bächler, 2 Punkte, 4 Ends, 5 Steine
4. Peter Ehrler, 2 Punkte, 3 Ends, 5 Steine
5. Hans Grüter, 1 Punkt, 3 Ends, 6 Steine
6. Pascal Berset, 0 Punkte, 4 Ends, 6 Steine


Weihnachtsturnier 2010

Die dritte Ausgabe des Weihnachtsturnieres wartete mit einem Novum auf: Auf vielfachen Wunsch wurden der sportliche und gesellschaftliche Teil auf zwei Abende verteilt. So stand am ersten Abend das Gesellschaftliche und Kulinarische, von der Brigade im Golfrestaurant Dietschiberg einmal mehr meisterhaft zelebriert, im Zentrum Die verschneite Landschaft trug das ihre zu einer tollen vorweihnächtlichen Stimmung bei. Das ungewöhnliche daran war nur, dass die Bescherung vor dem sportlichen Kräftemessen stattfand. Das tat aber dem Eifer eine Woche später keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die sechs Mannschaften (auch das war schon seit längerem nicht mehr dem Fall) gingen voll motiviert zu Werke. Das galt sowohl für die Etablierten wie auch die Visitoren. Und so waren es dann am Ende auch die von routinierten Skips geführten Mannschaften, die oben aus schwangen. Der Chronistenpflicht sei mit der nachfolgenden Rangliste genüge getan:

 

1. Matthias Felder, 4 Punkte, 5 Ends, 15 Steine
2. Pascal Berset 3 Punkte, 5 Ends, 11 Steine
3. Peter Ehrler 3 Punkte, 4 Ends, 8 Steine
4. Mäggie Ramseier, 2 Punkte, 4 Ends, 5 Steine
5. Andi Brun, 0 Punkte, 2 Ends, 3 Steine
6. Marcel Erne, 0 Punkte, 1 End, 3 Steine


weihnachtsturnier 2009

Die zweite Ausgabe des Weihnachtsturniers stand leider unter einem schlechten Stern. Die Verletzungshexe sowie die Grippe wüteten nicht unerheblich und sorgten dafür, dass nur gerade 12 Aktivmitglieder, aufgeteilt in vier Teams, den prestigeträchtigen Titel eines Weihnachtsturniersiegers unter sich ausspielten. Das tat aber der guten Laune keinen Abbruch und mit zum Teil sehr feiner Klinge wurde zu Werke gegangen.
Der erfreulich grosse Aufmarsch im Golfrestaurant Dietschiberg bestätigte Organisatiorin Elvira Peter darin, nach einjähriger Abstinenz wieder die heimelige Atmosphäre zu bieten. Und der Dreigänger (Kartoffelsuppe mit Trüffelöl, Maispulardenbrust mit Rotkraut, Marroni und Spätzli sowie Crepes mit Kakifrüchten und Kokosglace) war vom Feinsten. Nach all den Köstlichkeiten geriet der sportliche Rahmen fast ein wenig in den Hintergrund. Deshalb hier die Rangliste, welche von Elvira Peter, die den Anlass in hervorragender Manier organisierte und durchführte, gleich selbst anführte. Herzliche Gratulation!


1. Platz Elvira Peter 4 Punkte, 5 Ends, 13 Steine
2. Platz Regina Wettstein, 2 Punkte, 4 Ends, 9 Steine
3. Platz Florian Bächler, 2 Punkte, 4 Ends, 7 Steine
4. Platz Hans Grüter, 0 Punkte, 3 Ends, 3 Steine


weihnachtsturnier 2008

Spannende Spiele, ein verdienter Sieger und ein opulenter Festtagsschmaus. Dies kurz zusammen gefasst die Highlights des zum ersten Mal durchgeführten Weihnachtsturniers. Rund 27 Personen fanden am Montag, 15. Dezember 2008, den Weg ins Restaurant Felmis nach Horw. Nach Jahren der Treue zum Golfrestaurant auf dem Dietschiberg, wo wir immer gut gehalten waren, bot ein Wirtewechsel die Möglichkeit, etwas neues auszuprobieren. Für diese Lösung sprach auch der Umstand, dass rund um die Samichlaus-Festivitäten zahlreiche Essen anstehen, etliche Abmeldungen wären die Folge. Umso grösser die Freude über den erfreulich grossen Aufmarsch. In seiner Rede blickte Präsident Matthias Felder auf die erste Saisonhälfte zurück. Kritisch bemerkte er die Teilnahme, bzw. eben Nichtteilnahme der Aktivmitglieder an den Trainingsabenden. Positiv vermerkte er, dass mit Karl Brassel ein Visitor gewonnen werden konnte, der sich voll reinhängt. Dem Ziel, pro Saison zwei bis drei Neumitglieder gewinnen zu können, rückt man damit immer näher. Nicht vergessen wollen wir den sportlichen Rahmen. Hier die Rangliste des 1. Weihnachtsturniers des CC Pilatus, verbunden mit den besten Gratulationswünschen an Pascal Berset und sein Team:

 

1. Platz Pascal Berset 3 Punkte, 6 End, 13 Steine
2. Platz Matthias Felder 3 Punkte, 6 End, 11 Steine
3. Platz Hans Grüter, 2 Punkte, 4 End, 6 Steine
4. Platz Roland Hürzeler, 0 Punkte, 2 End, 2 Steine